Im gesamten Nationalpark finden Sie tolle Möglichkeiten für Aktivitäten und Erlebnisse in der Natur. Weitere Informationen erhalten Sie bei den Touristeninformationen der Gemeinden sowie auf unserer interaktiven Karte.

Wanderungen durchs Gebirge

Juli und August sind die schönsten Monate für Wanderungen durch das Gebirge Børgefjell. Bitte nutzen Sie die offiziellen Eingangstore des Nationalparks. Hier finden Sie anfangs markierte Wanderwege, die allerdings nach und nach verschwinden. Danach müssen Sie sich selbst in der Natur zurechtfinden. Hier gibt es keine Touristenhütten, jedoch offene Wanderhütten und Miethütten.

Die „kurze“ Simskard-Runde

Die Simskard-Runde ist eine tolle Alternative, um einen ersten Eindruck vom Gebirge zu bekommen, ohne eine mehrtägige Wanderung mit großem Rucksack zu unternehmen. Folgen Sie den ausgetretenen Pfaden entlang des Flusses Simskardelva bis zur Simskard-Hütte, eine kleine Wanderhütte. Auf dem Rückweg können Sie den Weg auf der anderen Seite des Flusses nutzen. Über die kreuzenden Flüsse führen Brücken. Die Wanderung führt durch einen von hohen Bergen eingerahmten alten Nadelwald. Viele Flüsse und Bäche kommen von den Bergen. Außerdem führt der Weg durch Weidegebiete der Rentiere. Weitere Informationen sowie Karten und Bilder finden Sie in der Beschreibung der Wanderung auf www.ut.no.

Jede Menge Bergforellen

Nehmen Sie Ihre Angelroute mit und angeln Sie sich Ihr eigenes Mittag oder Abendessen. Im Gebirge gibt es nur eine Sorte Fisch, die Bergforelle, dafür aber in bester Qualität. Die Angelkarte Børgefjellkortet ist im ganzen Nationalpark gültig.

Erkunden Sie das nasse Element

Kleine und große Gewässer machen das Gebirge zu etwas ganz Besonderem. Am größten sind die Seen Simskardvatnet und Orvatnet. Die unterschiedlichen Gewässer bieten mehrere tolle Augenblicke auf Ihrem Weg. In den Gewässern Jengelvassdraget können Sie die Kraft des Wasserfalls Storfossen erleben. Ihren Durst können Sie in den kleinen Gebirgsbächen löschen. Wir nennen sie die „Trinkstationen“ der Natur, die Sie natürlich im gesamten Nationalpark vorfinden. Zwei sehr bekannte Flüsse, der Namsen und Vefsna, haben ihren Ursprung im Gebirge Børgefjell.

Viewpoint Børgefjell – Vekterklumpen

„Viewpoint Børgefjell“ in Røyrvik ist eine höhergelegene Hütte mit Rundumsicht, von wo aus Sie die Aussicht über die umliegende Bergkette genießen können.

Sie haben Ausblick auf die Gebirgslandschaft von insgesamt fünf Gemeinden und zwei Nationalparks, darunter den südlichen Teil des Børgefjell/Byrkije Nationalparks und auf dessen „Königin“, den Berg Kvigtind (1699 m.ü.NN). Dieser Ort lädt zu einer ausgiebigen Pause ein und bietet Schutz bei schlechtem Wetter. Weitere Informationen über den Viewpoint Børgefjell finden Sie auf dessen Webseite.